< Europakrise
Montag, 04.06.2012 14:26 Alter: 8 Jahre

Die Europäische Idee

Brief an die Bundeskanzlerin


Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin!

 

Die derzeitige Krise erfordert von Ihnen mutige Entscheidungen. Immerhin geht es um Entscheidungen, die das Werk und den Gedanken Ihrer politischen Väter fortsetzen und erfüllen oder aber zunichte machen: es geht um Europa! Diese Formulierung mag Ihnen als zu weitgehend erscheinen, doch mit Ihrer derzeitigen rigiden Sparpolitik gefährden Sie den europäischen Verbund. Jedes Ende beginnt im Bereich des Unvorstellbaren und jedes Ende sucht sich ein Gefechtsfeld, auf dem sich schließlich das Ende vollzieht. Das Gefechtsfeld im aktuellen Fall ist die Welt der Wirtschaft und der Finanzen.

Materielle Verluste sind schmerzhaft; sie sind unmittelbar spürbar. Geistige bzw. kulturelle Verluste tun nicht weh; man nimmt sie offensichtlich leichter hin, ohne darunter zu leiden. So scheint Ihnen das Ausscheiden Griechenlands aus der europäischen Währungsunion eher hinnehmbar zu sein als weitere materielle Opfer zur Rettung des Währungsverbundes aufzubringen. Sie opfern die Idee „Europa“ für das nationale Interesse materieller Prosperität. Sie folgen damit dem Zuspruch der Wirtschaftslobbyisten und bauen auf die Zustimmung von mehr als 80% der Bundesbürger. So retten Sie möglicherweise Deutschland (und Ihre persönliche Wiederwahl) auf Kosten der Europäischen Einheit. Europa ohne Griechenland, als die Quelle demokratischen Gedankenguts, ist wie eine Kerze ohne Docht!  Unterschätzen Sie nicht die Kraft der Idee und die Tragfähigkeit der Kultur! Es sind die Flügel, die dem Gewicht des Materiellen Auftrieb verleihen!

Seien Sie nicht schlau, sondern klug! Folgen Sie nicht der Trägheit der Masse sondern verleihen Sie ihr Flügel!

Hochachungsvoll, mit freundlichen Grüßen